Häufige Fragen

Fragestellungen zum Belegungskalender

Kalender anpassen

Wie kann die Größe des Kalenders angepasst werden?

Bei der Kalenderversion als iFrame können Sie die Größe des "Fensters" anpassen. Ändern Sie dazu im vorgefertigten Code die Angaben "width" (Breite) und "height" (Höhe) entsprechend Ihren Bedürfnissen ab. Die einzelnen Kalenderblätter passen sich dann der Größe des iFrame automatisch an.

Der automatisch erzeugte Code sieht so oder so ähnlich aus:
Kalender iFrame Größe ändern
Die entsprechenden Stellen für die Höhe und die Breite sind hier im Beispiel rot markiert. Ändern Sie diese Werte einfach Ihren Bedürfnissen nach ab.

Können Beschreibungen für die Zeiträume eingetragen werden?

Ja, es können kurze Beschreibungen mit bis zu 250 Zeichen zu jedem Zeitraum hinzugefügt werden. Diese Angaben werden per Default-Einstellung vorerst nur im Kundenbereich als "Tool-Tipp" angezeigt. Über die Einstellungen können Sie jedoch festlegen, dass diese Angaben auch im öffentlichen Belegungskalender erscheinen.

Wie kann ich das "Datum der letzten Änderung" entfernen?

  1. Loggen Sie sich bitte am Kalendersystem ein.
  2. Klicken Sie auf "Kalenderübersicht".
  3. Wählen Sie neben dem entsprechenden Kalender den Link "Einstellungen".
  4. Setzen Sie unten im Bereich "Legenden-Einstellungen" den Wert "Letzte Änderung anzeigen" auf NEIN.
  5. Ganz unten auf "Speichern" klicken.

Kalender Letzte Änderung ausblenden

Wie kann ich einen Kalender wieder löschen?

Derzeit ist eine Löschung des Kalenders durch Kunden noch nicht implementiert. Wenn Sie einen Kalender löschen möchten, so wenden Sie ich bitte über das "Impressum" direkt an mich und nennen mir den zu löschenden Belegungsplan. Ich werde dies dann für Sie durchführen.

Jeder einzelne Belegungskalender kann über den Kundenbereich wieder gelöscht werden. Einen entsprechenden Punkt finden Sie dazu im Bereich "Kalenderübersicht" direkt rechts neben den [Einstellungen] und [Codes]. Die Löschung des Kalenders muss anschließend noch einmal bestätigt werden. Gelöschte Kalender können nicht wieder hergestellt werden. Der Kalender selbst und die hinterlegten Buchungsdaten werden unwiederbringlich gelöscht.

Was bedeutet die Einstellung "Archivierung"?

Hinterlegte, veraltete Buchungsdaten können bei Bedarf im System für eine bestimmte Zeit gespeichert werden. Vorgesehen sind aktuell 1, 3, 6, 12 oder 18 Monate bzw. "nein" für die Deaktivierung. Die Archivierung betrifft dabei nur alte Daten, deren "Abreisetag" in einem vorherigen Monat liegt. Alte Buchungsdaten werden normalerweise mit Beginn eines neuen Monats automatisch gelöscht. Über die Einstellung können Sie festlegen, wie lange alte Daten über den Kundenbereich verfügbar bleiben.

Beispiel: Normalerweise (deaktivierte Archivierung) werden im Juli alle Daten bis einschließlich 31. Juni gelöscht. Ist die Archivierung für 3 Monate aktiviert, so werden nur Daten gelöscht, die älter oder gleich dem 30. April sind, also älter als 3 Monate. Der Default-Wert ist "nein" (keine Archivierung).

Wird eine Archivierung von einem längeren auf einen kürzeren Zeitraum geändert oder deaktiviert, so erfolgt automatisch eine Löschung der Daten, die älter als der neu gewählte Zeitraum sind.

Kalender in andere Systeme integrieren

Kann ich den Kalender auf meiner eigenen Domain verwalten?

Nein, aus Gründen der Sicherheit und Haftung für mögliche Schäden ist dies nicht möglich. Auch kann der Code des Skripts nicht offengelegt werden, da es eine Ausgliederung eines großen Portals ist.

Wie binde ich ein iFrame bei Joomla ein?

Bei Joomla wird normalerweise der so genannte "Wrapper" zum Einbinden von Frames verwendet. Dieser kopiert jedoch nur fremde Seiten, ohne eine Angabe der Quelle zu ermöglichen und Rechte Dritter zu beachten. Daher ist diese Eintragungsart nicht erwünscht und führt unter Umständen zur Löschung des Kalenders. Das direkte Kopieren des Codes in den Joomla Editor ist jedoch auch vorerst nicht möglich, da der Code bei der Speicherung automatisch wieder gelöscht wird. Wenn Sie Joomla als System einsetzen, dann gibt es grundsätzliche mehrere Möglichkeiten ein iFrame einzubinden. Entweder als extra Benutzer, mit einem extra Plugin, mit einem anderen Editor oder wie folgt beschrieben. Eine der Möglichkeiten, um bei Joomla ein iFrame einbinden zu können, ist wie folgt:

iFrame in Joomla 1.5.x einbinden

  1. Loggen Sie sich im Backend von Joomle ein
  2. Gehen Sie im Menü auf Einstellungen > PlugIn Manager
  3. Klicken Sie in der erscheinenden Übersicht auf: Editor - TinyMCE 2.0
  4. Auf der rechten Seite, bei "Plugin-Parameter", die beiden Optionen "Beim Speichern, Code säubern" und "Beim Starten, Code säubern" ausschalten.
  5. Oben rechts auf "speichern" klicken.
  6. Nun können Sie eine normale Seite/Artikel anlegen, so wie sie es bei Joomla gewohnt sind.
  7. Klicken Sie im Editor für die Seite / den Artikel oben auf den kleinen Button HTML.
  8. Fügen Sie nun den bereitgestellten Code für den Belegungskalender ein.
  9. Klicken Sie wieder auf den Button HTML, um zur normalen Ansicht zurückzukehren.
  10. Der Kalender sollte nun als echtes iFrame angezeigt werden.
  11. Speichern Sie die Seite wie gewohnt.

iFrame in Joomla 1.5.22 einbinden

  1. Loggen Sie sich im Backend von Joomle ein
  2. Gehen Sie im Menü auf Erweiterungen > Plugins
  3. Klicken Sie in der erscheinenden Übersicht auf: Editor - TinyMCE 2.0
  4. Auf der rechten Seite, bei "Plugin-Parameter", die Option "Beim Starten, Code säubern" auf "Aus" und "Beim Speichern, Code säubern" auf "Niemals" stellen.
  5. Oben rechts auf "speichern" klicken.
  6. Nun können Sie eine normale Seite/Artikel anlegen, so wie sie es bei Joomla gewohnt sind.
  7. Klicken Sie im Editor für die Seite / den Artikel oben auf den kleinen Button HTML.
  8. Fügen Sie nun den bereitgestellten Code für den Belegungskalender ein.
  9. Klicken Sie im HTML-Fenster unten auf den Button "Update".
  10. Der Kalender sollte nun als echtes iFrame angezeigt werden.
  11. Speichern Sie die Seite wie gewohnt.

iFrame in Joomla 2.5.x einbinden

  1. Loggen Sie sich im Backend von Joomle ein
  2. Gehen Sie im Menü auf Erweiterungen > Plugins
  3. Klicken Sie in der erscheinenden Übersicht auf: Editor - TinyMCE
  4. Auf der rechten Seite den Punkt "Verbotene Elemente" suchen und im Feld daneben den Eintrag "iframe" löschen. Ein mögliches Komma am Ende der verbleibenden Einträge ebenso entfernen.
  5. Oben rechts auf "speichern" klicken.
  6. Nun können Sie eine normale Seite/Artikel anlegen oder einen vorhandenen Beitrag ändern, so wie sie es bei Joomla gewohnt sind.
  7. Klicken Sie im Editor für die Seite / den Artikel oben auf den kleinen Button HTML.
  8. Fügen Sie nun den bereitgestellten Code für den Belegungskalender ein.
  9. Klicken Sie im HTML-Fenster unten links auf den Button "Aktualisieren".
  10. Der Kalender sollte nun als echtes iFrame angezeigt werden (Gelbe Box, wahrscheinlich aber ohne Inhalt).
  11. Speichern Sie die Seite wie gewohnt.

Kann ich bei T-Online ein iFrame einbinden?

Leider ermöglichen die normalen Webpakete von T-Online (Homepage-Baukasten bzw. DesignAssistent) derzeit keine Integration eines iFrame oder anderen HTML-Codes, da das verwendete CMS-System von CM4ALL diese Option nicht unterstützt bzw. bei T-Online nicht aktiviert ist. Diese Option steht nur bei größeren und teureren Paketen mit zusätzlichen Modulen zur Verfügung. Bei den normalen Standard-Paketen ist daher nur eine Integration vom Belegungskalender als direkter Link möglich.

Wie binde ich den Belegungskalender bei Jimdo ein?

Jimdo ist einer der wenigen kostenfreien Homepagebaukästen, der eine sehr umfangreiche Unterstützung zur Bearbeitung und Webseitenerstellung bietet. Mit dazu gehört die Einbindung fremder HTML-Daten und somit auch die Integration des Belegungskalenders. Nachfolgend wird der grobe Ablauf beschrieben, kann sich jedoch durch Systemänderungen und Erweiterungen seitens Jimdo jederzeit ändern.

  1. Im Kundenbereich von Jimdo eine neue Unterseite anlegen oder eine vorhandene bearbeiten.
  2. Mit der Maus über einen vorhandenen Textabschnitt fahren. Links erscheint dann ein senkrechtes Menü mit 5 Punkten.
  3. Den untersten Punkt, das Plus, anklicken. Es erscheint ein weiteres Menü mit zahlreichen Auswahlmöglichkeiten.
  4. In diesem Auswahlmenü rechts unten den Punkt "Widget / HTML" wählen.
  5. Es erscheint eine neue Box zur Texteingabe. In diese HTML-Box den Kalender-HTML-Code einfügen und auf "speichern" klicken.

Wie binde ich den Kalender bei 1&1 MyWebsite / Do-it-yourself ein?

Wenn Sie bei 1und1 das Paket "MyWebsite" besitzen, so können Sie den Kalender als iFrame einbinden. Gehen Sie dazu bitte wie folgt oder ähnlich vor:

  1. Im Kundenbereich von 1und1 MyWebsite einloggen.
  2. Eine neue Unterseite anlegen oder eine vorhandene bearbeiten.
  3. Wählen Sie im Hauptmenü "Elemente einfügen" aus.
  4. Wählen Sie anschließend "Grundlagen" und die Option "Widget / HTML" aus.
  5. Ziehen Sie die Option "Widget / HTML" in Ihre Seite.
  6. Im sich dann öffnenden Fenster können Sie den HTML-Code eingeben.
  7. Klicken Sie auf "Speichern".
  8. Veröffentlichen Sie nun die Seite.

Kann ich den Kalender auf einer verschlüsselten Webseite (SSL / TLS) einbinden?

Die Einbindung des Kalender in eine verschlüsselte Webseite ist prinzipiell immer möglich. Allerdings besteht die Gefahr, dass Browser mit höherer Sicherheitsstufe eine Warnung bezüglich "teilweise unsicheren Inhalten" anzeigen. Seit dem 30.11.2015 ist dieses Problem beseitigt, da der Kalender nun selbst per SSL verschlüsselt (TLS 1.2, 128 Bit, SHA-2) übertragen wird und somit keine Warnmeldung mehr auslösen kann.

Aktuell wird ein Zertifikat vom Aussteller Comodo verwendet, das eine Laufzeit von 3 Jahren besitzt. Da es sich hier jedoch um ein kostenflichtiges Zertifiket handelt und dies bei einer "kostenlosen Dienstleistung" nur unnötige Kosten verursacht, wird das Zertifiket zum Ende der Laufzeit (Ende 2018) auf eines von Letsencrypt abgeändert. Let's Encrypt ist dabei eine neue aber anerkannte Zertifizierungsstelle auf dem Markt, die kostenlose SSL-Zertifikate anbietet und von großen und weltweit anerkannten Unternehmen und Einrichtungen bzw. Organisationen unterstützt wird.

Warum wird der Kalender auf Mobil-Geräten nicht angezeigt?

In letzter Zeit kommt diese Anfrage immer öfter oder ob der Kalender mobiltauglich, responsive ist. Mobiltauglich und responsive ist er, wenn auch nicht wirklich responsive in dem Sinne, denn es handelt sich um Tabellen. Die einzelnen Kalenderblätter können ihren Fluss anpassen, also zusammenrücken und weiter nach untern gelistet werden, die Größe anpassen können sie aber nicht. Die Breite des iFrames kann sich (bei einer Angabe von width="100%") an die Displaybreite anpassen. Dabei entstehet ein vertikaler Scollbalken, der auch auf mobilen Geräten bedienbar ist. Sichtbar ist er immer, wenn er nicht durch die Webseite selbst ausgeblendet wird.

Sollte der Kalender bei Ihnen auf einem Mobilgerät, egal ob Android oder iOS nicht sichtbar sein, dann liegt es sehr nahe, dass Sie einen Baukasten von 1und1 verwenden, den "MyWebsite". Warum dies dort so ist oder warum 1und1 das so handhabt ist unklar. Das Problem lässt sich beheben, aber wie ist mir leider auch unbekannt. Lange suchte ich eine "1und1 MyWebsite Baukasten Demo" oder nach öffentlichen Beiträgen im 1und1-Hilfeforum. Beides ist nicht verfügbar. Das Hilfeforum ist für Nichtkunden gesperrt, eine Demo schlicht nicht vorhanden. Wenden Sie sich im Zweifel bitte an den 1und1-Support. Viele Kunden haben das Problem schon umgangen, also es geht, nur bisher gab es keine Rückmeldung, wie. [Anmerkung am Ende]

Der Kalender bzw. das HTML-Widget wird bei 1und1 in einen speziellen Container, ein div, platziert.

<div class="mediumScreenDisabled"><script type="text/javascript">if (window.jQuery) {window.jQuery_1and1 = window.jQuery;}</script><iframe width="900" height="700" frameborder="0" src="https://belegungskalender-kostenlos.de/kalender.php?kid=1">
<p>Ihr Browser kann das Kalender-Frame leider nicht anzeigen. Um den Kalender zu sehen klicken Sie bitte hier: <a href="https://belegungskalender-kostenlos.de/kalender.php?kid=1">https://belegungskalender-kostenlos.de/kalender.php?kid=1</a></p>
</iframe><br/>
<span style="font-size:9px;"><a href="https://belegungskalender-kostenlos.de/" rel="nofollow" style="font-size:9px;">Ferienhaus Belegungskalender</a></span><script type="text/javascript">if (window.jQuery_1and1) {window.jQuery = window.jQuery_1and1;}</script></div>

Grün markiert ist hier der eigentliche Kalendercode, der Rest kommt von 1und1. Entscheident ist im Code der erste Teil mit der Klasse "class="mediumScreenDisabled"" (rot markiert).

Im HEAD der Seite steht etwas wie folgt:

@media screen and (max-device-width: 1024px) { .mediumScreenDisabled { display:none } }

Die ist die Anweisung für die Klasse (class) "mediumScreenDisabled", in der der Kalender eingebunden wurde. Diese Anweisung besagt, dass der Kalender bei allen physischen Auflösungen ("max-device-width") von 1024px oder kleiner ausgeblendet wird (display:none). Genau genommen wird nicht nur der Kalender ausgeblendet, sondern alles, das sich in diesem "div" befindet.

Wie bereits gesagt, bitte an den 1und1-Support wenden. Manche Kunden änderten den Teil im <HEAD> ab und löschten die Anweisung, andere Kunden schafften es, den Kalender in einem anderen DIV zu platzieren, das die Klasse nicht enthält. Wie die Kunden dies aber bewerkstelligten ist unklar. Es geht, aber keine Ahnung wie.

Anmerkung: Zwischenzeitlich haben sich 1und1-Kunden gemeldet, die das Problem auch hatten und auch die Lösung mitteilten, zumindest einen Lösungsweg davon, denn es scheint mehrere zu geben.

  1. Am 1und1-Baukasten einloggen
  2. Einstellungen aufrufen
  3. In den Abschnitt "Mobile Website" wechseln
  4. Dort den Haken bei "Auf Smartphones und Tablets nur optimierte Inhalte anzeigen" entfernen

Allgemeine Infomationen

Feiertage und Ferien im Kalender anzeigen

Die Frage nach den Feier- und Ferientagen, wie sie z.B. auf feiertage-ferien.com aktuell angezeigt werden, muss ich leider verneinen. Der Kalender ist primär ein Buchungskalender. Ferien- und Feiertage wären für manche Nutzer sicher ein Vorteil, allerdings sprengt das den Rahmen. Das Kalendersystem wird weltweit eingesetzt. Welche Feier- und Ferientage sollen also gepflegt werden? Für ein kostenloses System ist dies schlicht zu viel Aufwand, da die entsprechenden Daten alle erfasst werden müssen. Alleine Für Deutschland würde das bedeuten, jedes Bundesland einzeln zu erfassen, möglicherweise sogar noch einzelne Schulen, wenn regional Ferienzeiten verkürzt oder verlängert werden.

Wo werden meine Daten gespeichert?

Die Speicherung der Daten erfolgt auf einem eigenem Server von belegungskalender-kostenlos.de. Serveranbieter ist Strato und der Standort des Servers als auch des Backup-Speichers ist in Deutschland. Als DNS-Anbieter wird Prosite verwendet, ebenfalls ein deutscher Anbieter mit eigenem Rechenzentrum in Berlin.